mein Gästebuch

Dies ist das Gästebuch meiner privaten Homepage. Jeder, der hier eine Nachricht schreiben möchte, kann dies tun. Es sollte aber jeder zu seiner Meinung stehen und eine gültige eMail-Adresse angeben.

Aufgrund von negativen Erfahrungen mit Werbebannern und Links, ist die Benutzung von HTML-Tags nicht erlaubt. Wenn es gewünscht wird, kann ich Internet- und eMail-Adressen im Text auch in Links umwandeln.

Das Gästebuch wurde gesperrt. Die ganzen Spammer sind ja verrückt.

Datum25.04.2003
NameMarkus Durzinsky
EmailMardur AT gmx DOT net
Internethttp://www-e.uni-magdeburg.de/durzinsk

Hallo,
ich wollte nur mal testen, ob das Gästebuch funktioniert.


Datum10.06.2003
NameALia
Emailaxo@jetzt.de
Internet

habe schon gestestet funt einwandfrei...

danke

ich melde mich wieder


Datum11.11.2003
NameBernd
Emailnospam@blubb.de
Internet

vielen Dank für die EAD-Hilfe. Ist super!


Datum17.11.2003
Namehh
Emailhorst@hollatz.de
Internet

Hallo Markus,
Deine Loesung des Schieberaetsels ist sehr schoen; ich hatte auch eine Loesung mit 81 Zuegen; sie war aber anders.
Nun die naechste Aufgabe:
Man hat 12 Kugeln; alle - bis auf eine - haben gleiches Gewicht; man weiss aber nicht, ob sie schwerer oder leichter ist. Mittels einer Vergleichswaage ist durch 3 Waegungen die fragliche Kugel zu bestimmen und ausserdem zu entscheiden, ob sie schwerer oder leichter ist.
Die Aufgabe ist als Computerspiel zu gestalten, wobei der Rechner die Waage ausschlagen laesst. Der Ausschlag soll aber nicht zufaellig sein, sondern so, dass sicher mehr als 3 Waegungen erforderlich sind, falls der Spieler eine Waegung macht, die nicht zu Ziel fuehren kann. Hat der Rechner mehrere Moeglichkeiten des Ausschlagens, so soll der Ausschlag zufaellig erfolgen.
Danke und Tschuess hh.


Kommentar20.11.2003

Die Lösung für das Schieberätsel als Java Applet.

Das "12-Kugeln-Problem" kannte ich schon aus einem Vorbereitungslager zur Mathematikolympiade. Auch zu diesem Problem als Lösung ein Java Applet, dass versucht eine Niederlage zu erzwingen. Auf der Seite stehen auch Hinweise zu einer Lösungsstrategie.


Datum04.12.2003
NameAndi
Emailsunshine@crabshadow.com
Internet

Hallo!
Ich bin durch google auf diese Seite gestossen. Als Suchbegriff hab ich unter anderem "h-palindrom" eingegeben. Allerdings finde ich nichts zu Palindromen auf deiner Seite...
Hast du da nix oder bin ich nur blind?
Ich muss nämlich ein Programm schreiben, das Palindrome erkennt. Allerdings sollte es auch geschachtelte Palindrome mit Klammern erkennen.
Beispiel: hallo(anna)lol(otto)ollah.

Wär echt nett, wenn du mir weiterhelfen könntest!

Grüssle!
Andi


Kommentar08.12.2003

Hallo
zum Thema h-Palindrome:

Diese Art von Palindromen sind wohl eine Erfindung aus der Vorlesung Einführung Algorithmen und Datenstrukturen hier an der FIN. Das Thema wurde im WS 02/03 in Aufgabenblatt 7 gestellt. Die Loesung in Java befindet sich innerhalb meiner Lösungssammlung EAD unter develop/java/algodat/ueb07des.html bei Aufgabe 32. "Normale" Palindrome werden bei Aufgabe 31 bearbeitet.


Datum19.02.2004
NameAlia
EmailAqua9@gmx.de
Internet

Na wie geht's denn so? habe dich schon lange nicht mehr gesehen....

ich habe mit ne weile fast aufgegeben dies seite an der uni fertig zu machen da mir werder mysql noch eine onrdenlich php zu verfügung steht.... (php ist zwar da... aber die haben ja zu vieles gespert an befehle... was mir zu aufwendig wird mit der zeil ;-)) )

eine andere Adresse ist schon bald fertig....

freue mich wenn wir uns mal wieder über den weg laufen würden... :-))

MfG Alia


Datum20.10.2004
Nameandi
Emailan@aol.com
Internet

Hallo!
Super Internetseite. Weiter so. Ich komme sicher in nächster Zeit mal wieder vorbei!!! ;)


Datum03.11.2004
NameBjörn Schapitz
EmailBjoern_Schapitz@web.de
Internet

Hi Markus. Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Wie gehts dir
so?


Erstellt von Markus Durzinsky, aktualisiert 2005-12-27
Für Fragen, Probleme oder Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung